Ausstellung

Termine

Alle Termine dieser Veranstaltung sind bereits vorbei.

Zuletzt aktualisiert:

»Merkwürdiges Benehmen« – Vernissage

Ausstellung von Gustav Sonntag

Ausstellung vom 28.01. - 01.04.

Beschreibung

Der Jungspund Gustav Sonntag, ehemals Feliks Stift, hat schon so einiges an Gesichte zu bieten. Geboren in Berlin, verbrachte er die ersten vier Jahre mehr oder weniger im Kunsthaus Tacheles. Sein Vater, der Fotograf und Maler Stefan Schilling, hat ihn in seiner bildnerischen wie künstlerischen Entwicklung immer wieder gefördert. Seine aktive Zeit beginnt Gustav Sonntag auf der Straße und gestaltet die Wände seiner Stadt vor allem mit grafischen Mitteln. Seit 2011 waren seine Arbeiten immer wieder in Streetart-Ausstellungen zu sehen. Ausgangspunkt bleibt dabei die Szene in Berlin. Außerdem ist er Mitglied des Künstlerkollektivs „Exlex“, das er selbst 2014 mitbegründete. Für sein Malerei- und Grafikstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst zog Sonntag 2015 nach Leipzig.

In Cottbus sind nun Werke aus der jüngsten Vergangenheit zu sehen. Das sind vor allem experimentelle Arbeiten auf Papier. Ob Tuschezeichnung, Siebdruck, Lithografie oder die Kombination verschiedener grafischer Mittel auf einem Blatt – Sonntag nutz die ganze Palette grafischer Techniken um sich auszudrücken. Dabei kreisen seine Arbeiten um ein Thema: den menschlichen Körper. Oft wie zum Ornament verzerrt, entstellt er seine Figuren, setzt sie neu zusammen. Diese gebrochenen Körper wirken skulptural wie grotesk, als wenn ihre Kämpfe sie in fantastischen, aber auch unüberwindbaren Zuständen erstarren ließen.

Preis

Kostenlose Veranstaltung

Socialmedia

Veranstalter

Galerie Fango

Einen wichtigen Bestandteil des Kulturforums Cottbus e. V. bildet die Galerie Fango. Sie ist gleichermaßen Treffpunkt, Arbeits- und Präsentationsraum. Ihre Wände schwarz und der Boden von feinem Sandstrand bedeckt. Die Kunst wird nicht zwangsläufig im stillen Rundgang besichtigt, sondern oft zwischen Gesprächen und Getränken entdeckt. Die Galerie Fango hat sich seit jeher junger und zeitgenössischer Kunst verschrieben, doch auch schon häufig etablierte Künstler ausgestellt oder Kunst als Mittel benutzt um soziale oder politische Themen in den Mittelpunkt zu rücken. Vollkommen unabhängig von Marktinteressen, werden unter anderem sowohl sehr progressive Arbeiten ausgestellt, an die sich andere nicht herantrauen, als auch sehr jungen Künstlern erste Ausstellungen ermöglicht. Für Künstler sind wir vor allem wegen unserer Pressearbeit von Interesse. Ferner arbeiten wir mit Studenten zusammen, die den Ausstellungen kunstwissenschaftliche Texte beisteuern. Wir helfen bei der Realisierung der Ausstellungen so gut wir können, suchen Finanzierungshilfen und bieten Zugang zu einem breiten Netzwerk. Der Eintritt zu unseren Ausstellungen sowie allen anderen Veranstaltungen ist grundsätzlich frei, um jedem den Zugang zu ermöglichen. Bei unseren Ausstellungseröffnungen verzichten wir auf lange Ansprachen und Erklärungen. Stattdessen feiern wir die Eröffnungen mit Livemusik, Lesungen oder was sonst gut zur Ausstellung passt und lassen am folgenden Nachmittag in entspannter Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, den Künstler selbst in einem Gespräch mit den Gästen seine Werke vorstellen.

Veranstalter Website

Ähnliche Veranstaltungen

Theater

Gold!

  • 18.12.2022 16:00 + weitere Termine
  • Staatstheater Cottbus - Kammerbühne, Cottbus
Theater

Der Nussknacker

  • 07.12.2022 11:00 + weitere Termine
  • Staatstheater Cottbus - Großes Haus, Cottbus
Theater

Król Roger

  • 28.12.2022 19:30
  • Staatstheater Cottbus - Großes Haus, Cottbus
Theater

Feinstoff

  • 08.12.2022 19:30 + weitere Termine
  • Staatstheater Cottbus - Kammerbühne, Cottbus